Montag, 04 November 2019 12:59

Negativtrend gestoppt

Nach langer Durststrecke gelang dem Münchwiler Fanionteam zum Abschluss der Hinrunde ein eminent wichtiger Vollerfolg gegen den FC Netstal.

Die Mannschaft des Trainerduos Tobler/Panik stand nach zuletzt fünf Niederlagen in Serie gehörig unter Zugzwang und spielte sogleich zielstrebig nach vorne. Es dauerte dann auch keine drei Minuten, bis das Heimteam erstmals jubeln konnte. Mujkanovic legte im Strafraum für Thaqi ab, der nicht lange fackelte und das Spielgerät in die entfernte Ecke schlenzte. In der 17. Spielminute traf Sommerneuzugang Vizzo zum 2:0 aus Sicht des FC Münchwilen. Der quirlige Flügelspieler hatte sich im gegnerischen Strafraum gegen seinen Bewacher durchgesetzt und aus spitzem Winkel getroffen.
In der Folge leistete sich der FC Münchwilen einige Ungenauigkeiten, welche die Gäste aus dem Glarnerland immer besser ins Spiel kommen liessen. Den gefährlichsten Abschluss der Netstaler entschärfte Garic mit einer spektakulären Fussabwehr.

Zur zweiten Spielhälfte agierte der FC Netstal ein Stück offensiver, wodurch das Heimteam vermehrt Freiräume für schnelle Gegenangriffe vorfand. Einen solchen Angriff über Vizzo schloss Fera in der 53. Minute zum 3:0 erfolgreich ab. Praktisch im Gegenzug traten die Gäste einen Eckball und erzielten im Nachsetzen den Anschlusstreffer (55.). Für den letzten Treffer der Partie war zehn Minuten vor Ablauf der regulären Spielzeit Fera verantwortlich, der seinen zweiten persönlichen Treffer markierte. Da fiel auch der kurz zuvor verschossene Elfmeter von Routinier Panik nicht mehr ins Gewicht.

Somit verabschiedete sich die 1. Mannschaft mit drei extrem wichtigen Punkten in die Winterpause. Es gilt nun die enttäuschende Hinrunde zu analysieren, die richtigen Schlüsse zu ziehen und vor allem die Batterien aufzuladen, um im neuen Jahr wieder voll angreifen zu können. Zum Schluss gebührt der Dank all denen, welche die Mannschaft in irgendeiner Form unterstützt haben. Dazu gehören neben den jeweiligen Spielerpatronaten und Sponsoren insbesondere die Clubhauscrew, der Vorstand, die Verantwortlichen für das Matchprogramm, der Platzspeaker, der Platzwart, die Wäschefee, unsere Masseurin und natürlich die treuen Matchbesucherinnen und Matchbesucher. Herzlichen Dank!



FC Münchwilen – FC Netstal   4:1 (2:0)
02.11.2019, 18.00 Uhr, Waldegg, Münchwilen

Tore: 3. Thaqi (1:0), 17. Vizzo (2:0), 53. Fera (3:0), 55. Sauter (3:1), 80. Fera (4:1)

FC Münchwilen: Garic; Pjetri, Panik, Ph. Joller, Leupi (87. Meile); Vizzo (78. Fernandez), Pozhari, Uka, Thaqi; Mujkanovic (63. Kappeler); Fera

Bemerkungen: FCM ohne Stillhart, Jobe (nicht eingesetzt), Celenk, P. Bytyci (gesperrt), Specchia, A. Bytyci, Noci, Scarlino, Demaj, Andriulli, Spadavecchia, Gegaj, Hasler und S. Joller (alle verletzt, abwesend oder nicht im Aufgebot), dafür mit F. Kappeler (3. Mannschaft)

Gelesen 78 mal

© 2020 FC Münchwilen

Suchen