Mittwoch, 04 Oktober 2017 16:52

Cup-Sensation in der 121. Minute verpasst

Im Cup 1/8-Final begegneten unsere Farben dem FC Montlingen (2. Liga) auf Augenhöhe und zwangen den Favoriten gar in die Verlärung - mit dem besseren Ende für die Rheintaler.

Cupspiele haben bekanntlich eigene Gesetze. Und wenn ein kriselnder Oberklassiger – vier Meisterschaftsniederlagen in Folge – auf einen Unterklassigen trifft, wird es meistens gefährlich. So war es auch im Thurgau. Viertligist Münchwilen wurde für Montlingen beinahe zum Stolperstein. Der Oberrheintaler Zweitligist entschied die Partie erst in der Nachspielzeit der Verlängerung dank eines Treffers vom in der Pause eingewechselten Sandro Walt. Somit überwintert die Kolbenstein-Elf im Cup.

Münchwilen mit den besseren Chancen
Das Team von Mirco Castrovinci wirkte aber verunsichert und zeigte einen schwachen Auftritt. Die vielen Unzulänglichkeiten im Spielaufbau führten dazu, dass Münchwilen zu den besseren Möglichkeiten kam: Nach zehn Minuten landete der Abschluss von Aaron Eberli über dem Tor und auch zwölf Minuten später liessen die Thurgauer eine Möglichkeit aus. Die erste wirkliche Torchance der Montlinger notierten Statistiker erst nach 54 Minuten. Die grösste Möglichkeit der regulären Spielzeit vergab aber der Münchwiler Eberli. Der Stürmer der Thurgauer schaffte es dabei, den Ball aus fünf Metern über das Tor zu spedieren. Auf Rheintaler Seite scheiterten zehn Minuten vor Ende der regulären Spielzeit Osmani und kurz vor Schluss Walt. Auf der Gegenseite scheiterte einmal mehr Eberli an Torhüter Lüchinger.

Den Kopf aus der Schlinge gezogen
Erst in der Verlängerung wurde ersichtlich, Montlingen ist der Oberklassige. Die Rheintaler hatten mehr Luft und kamen nach 100 Minuten durch Wüst und Shaqiri zu Chancen. Erlöst wurden die Kolbensteiner schliesslich in der Nachspielzeit der Verlängerung: Sandro Walt bugsierte das Leder zum viel umjubelten Siegtreffer über die Linie. (rheintaler.ch)



FC Münchwilen - FC Montlingen   0:1 n.V. (0:0)
03.10.2017, 20.15 Uhr, Sportanlage Waldegg, Münchwilen

Tor: 120.+1' Walt (0:1)

FC Münchwilen: Andriulli; Götti, Ph. Joller, Fera, Leupi; Hasler (68. Spadavecchia), S. Joller, Kappeler (86. Bosshard), Strassmann (101. Mujkanovic); Pozhari, Eberli

FC Montlingen: Sam. Lüchinger; Haltiner, Gächter, Bont, Bojaxhi; N. Lüchinger (46. Walt), San. Lüchinger, Wüst (101. K. Lüchinger), Klingler, Bektesi (46. Shaqiri); Osmani

Bemerkungen: Gelbe Karten (29. Sam. Lüchinger, 41. Osmani, 57. Leupi, 76. Bont, 96. Gächter, 104. Bojaxhi, 104. Pozhari)

Gelesen 685 mal

© 2020 FC Münchwilen

Suchen