Samstag, 15 Februar 2020 00:00

1. Mannschaft: Winterfahrplan

Nach einer längeren fussballfreien Zeit kamen Trainerteam und Spieler des Fanionteams am 11. Februar 2020 zur ersten gemeinsamen Trainingseinheit zusammen. In den kommenden Wochen sollen die Grundlagen für eine erfolgreiche Rückrunde gelegt werden.

Die Hinrunde verlief für die Mannschaft von Trainer Giuliano Tobler nicht nach Wunsch. Zur Halbzeit befindet man sich mit nur zwölf Punkten aus elf Spielen auf dem 9. Tabellenplatz. Im Hinblick auf die am 31. März 2020, mit dem Heimspiel gegen den FC Gossau, beginnende Rückrunde, hat man sich deshalb einiges vorgenommen. Auf die Ziele für die Rückrunde angesprochen, äussert sich Giuliano Tobler optimistisch: «Hinter dem Spitzenduo ist die Gruppe sehr ausgeglichen. Kleinigkeiten werden den Unterschied ausmachen. Wenn meine Spieler die Qualitäten auf den Platz bringen, die zweifelsohne in ihnen stecken, erachte ich einen Platz unter den ersten fünf Mannschaften als sehr realistisch.»

Straffes Programm

Um die gesteckten Ziele zu erreichen, absolvieren die Akteure bis zum Rückrundenstart jeweils drei Trainingseinheiten pro Woche. Auf dem Programm stehen neben klassischem Lauf- und Krafttraining auch Einheiten auf dem Kunstrasen der IGP Arena in Wil. Ausserdem bestreitet die 1. Mannschaft im Rahmen der Vorbereitung, nach jetzigem Stand, sechs Testspiele. Unter anderem trifft das Münchwiler Fanionteam auf die 2. Ligisten SC Bronschhofen und FC Rorschach-Goldach 17.
Mitte März folgt mit dem Trainingslager der Höhepunkt der Vorbereitungsphase. In diesem Jahr fliegen Spieler und Staff vom 15. bis 20. März 2020 nach Málaga.

Kadermutationen
Zum Start der Rückrundenvorbereitung gibt es beim Fanionteam bisher folgende personelle Wechsel zu vermelden: Neu zum FC Münchwilen stossen Nderim Misini, Zino Coppola und Michele Rocco. Das Trio kommt vom FC Tobel-Affeltrangen. Vom FC Wil 1900 wechselt Silvester Covic nach Münchwilen. Ausserdem steht Liridon Ajrizi Trainer Giuliano Tobler nach einer halbjährigen Auszeit wieder zur Verfügung. Aus dem eigenen Nachwuchs gehören neu Lars Meile und Ilario Romagnolo zum erweiterten Kader.
Den Verein hingegen verlassen haben Sedin Garic, der neu für den FC Staad aufläuft, Petrit Bytyci, den es zum FC Sirnach zog, Saif Al Haar, Nikolla Gegaj, Alessio Specchia und Osman Celenk. Raffaele Mora geht weiterhin und Stefan Hasler neuerdings für die 3. Mannschaft auf Torjagd. S. Joller legte eine fussballerische Pause ein, um die Welt zu bereisen. Während wir die Neuzugänge herzlich willkommen heissen, bedanken wir uns bei allen Spielern, die uns verlassen, für ihren Einsatz und wünschen Ihnen für die weitere Zukunft alles Gute.

Gelesen 69 mal

© 2020 FC Münchwilen

Suchen