Dienstag, 28 Januar 2020 11:25

Škoda Hallenturnier: Rückblick

Am Wochenende vom 24. bis 26. Januar fand bereits zum neunten Mal das Škoda Nachwuchs- und Frauenfussballturnier des FC Münchwilen statt.

Reibungsloser und verletzungsfreier Spielbetrieb
In sieben Kategorien kämpften 64 Teams um Tore und Punkte. Den Anfang machten traditionell die aktiven Frauen am Freitagabend. In einem sehr ausgeglichenen und darum spannenden Turnier waren großartige Spiele zu bestaunen. Etwas überraschend aber genauso verdient holte sich der 4. Ligist aus Rüti den Turniersieg. Im Finale gewannen die Zürcherinnen gegen den favorisierten FC Weinfelden-Bürglen mit 1:0.
Am Samstagmorgen war die Dreifachsporthalle Waldegg fest in den Händen der Kleinsten. Zum vierten Mal führten die Organisatoren ein Turnier für G-Junioren (auch Fussballschule genannt) am ŠKODA Hallenturnier durch. Die Bambinis des SC Veltheim gewannen alle 5 Spiele überlegen und stemmten am Schluss verdient den Siegerpokal in die Höhe. Anschliessend standen zwei E-Junioren Turniere auf dem Programm. Beim E2-Turnier sicherten sich die Eb-Junioren des FC Henau den 1. Rang. Der FC St. Gallen E-11 hatte beim E1-Turnier etwas mehr zu kämpfen als erwartet. Der Nachwuchs des Super-League Clubs stiess vor allem im Halbfinale gegen den FC Phönix Seen und im Finale gegen den FC Wängi auf grosse Gegenwehr. Schlussendlich setzte sich der Favorit aber verdient durch. Der Abend war dann für die älteste Juniorenkategorie des ŠKODA Hallenturniers reserviert. Die Kategorie C-Junioren bot begeisternde Spiele. Den Titel holte sich der ungeschlagene FC Tägerwilen. Dem Turnier der F-Junioren drückte der FC Romanshorn den Stempel auf. Die jungen Thurgauer triumphierten mit 5 Siegen aus 5 Spielen und einem Torverhältnis von 26:2. Den Abschluss machten am Sonntagnachmittag die D-Junioren. Mit dem FC Tägerwilen fand auch dieses Turnier seinen würdigen Sieger.
Erfreulicherweise erlebte der Samariterverein Münchwilen drei ruhige Tage. Sie hatten keine einzige schwere Verletzung zu versorgen.

Bescheidene Münchwiler Teams
Auch die Teams des FC Münchwilen trugen ihren Teil zum Fussballfest bei und lockten viele Zuschauerinnen und Zuschauer in die Waldegg. Die Gastgeberinnen bei den Damen spielten ein solides Turnier. Obwohl man ohne ein Gegentor blieb, reichte es den FCM-Frauen knapp nicht für den Halbfinal. Mit einem Torverhältnis von 2:0 aus fünf Spielen resultierte der 5. Schlussrang. Die jüngsten FCM-Akteure machten ihren Job gut. Ein Team von Moni Broger und Dani Müller klassierte sich auf dem guten 5. Platz. Unsere E-Junioren konnten leider nicht ganz mithalten. Sowohl im ersten wie auch im zweiten E-Turnier platzierten sich die Münchwiler Teams am Ende des Klassements. 
Die C-Junioren verpassten den Einzug in die Halbfinals mit nur einem Punkt aus vier Spielen deutlich. Bei allen Spielen war man aber einem Punktgewinn relativ nahe. Den beiden F- Junioren Teams des FCM fehlte je einen Sieg fürs Weiterkommen. Die Erfolgsmeldung aus Münchwiler Sicht gab es ganz zum Schluss. Die D-Junioren, unter der Leitung von José und Angel Ganzalez qualifizierten sich als einzige Münchwiler Mannschaft für den Halbfinal. Leider scheiterten unsere Jungs im Halbfinale am späteren Turniersieger. Im Spiel um Platz drei besiegten die Blau-Weissen dann aber den FC Wängi in einem spektakulären Spiel mit 4:3 und brachten die Halle so richtig zum Kochen.
Beim E2-Turnier nahm auch dieses Jahr ein Mädchen-Team teil. Unsere E-Juniorinnen wehrten sich super und mussten sich nur einmal geschlagen geben. Auch bei den D-Junioren nahmen junge Fussballerinnen des FC Münchwilen teil. Die verstärkte FF-12 Mannschaft von Andi und Jan Gehrig hielt gut mit und ging ebenfalls nicht punktlos nach Hause.

Tolles Rahmenprogramm
Am Freitagabend wurde nach Turnierschluss an der FCM-Bar bis tief in die Nacht hinein gefeiert. Für das kulinarische Wohl von morgen früh bis abends spät sorgte der FC Münchwilen mit vielen Köstlichkeiten. Und an der Tombola fanden gleich drei Hauptpreise sowie weitere tolle Gaben einen neuen Besitzer.

An dieser Stelle möchte sich das Organisationskomitee des ŠKODA Hallenturniers ganz herzlich bei allen Helferinnen und Helfer, bei allen Besucherinnen und Besucher, bei allen teilnehmenden Mannschaften und bei allen Sponsoren bedanken. Ein spezieller Dank geht an Jean-Pierre Frei, Geschäftsleiter der Neuhof-Garage Frei GmbH, für seine grosse finanzielle Unterstützung. Vielen Dank! (Fabian Guntersweiler)

Der FC Münchwilen beankt sich bei folgenden Sponsoren:

  • Neuhof-Garage Frei GmbH, Münchwilen
  • Russo & Partner GmbH, Münchwilen
  • Hans Imobersteg, Sirnach
  • Hans Stricker Holzbau, Münchwilen
  • AV Bürge, Bronschhofen
  • Ruch Treuhand AG, Wängi
  • Alis Kebab House GmbH, Münchwilen
  • Restaurant Pöstli, Münchwilen
  • Salta in Bocca, Münchwilen
  • Staffieri AG, Münchwilen
  • Raiffeisenbank, Münchwilen
  • Ü40 Schlosshof, Münchwilen
  • Wolf Bodenbeläge GmbH, Frauenfeld
  • Restaurant Frohsinn, St. Margarethen
  • Tilsiter Käserei Koller, St. Margarethen
  • Fluora Leuchten AG, Flawil
  • GIMA Kamin- und Abgastechnik AG, Matzingen
  • Vielen Dank für deine Treue - Dorli Büchi
Gelesen 67 mal

© 2020 FC Münchwilen

Suchen