Montag, 15 April 2019 17:14

Niederlage beim Leader

Gegen einen abgeklärt auftretenden FC Schmerikon fand unsere 1. Mannschaft lange Zeit nicht richtig in die Partie und musste sich den Seebuben mit 0:2 geschlagen geben. Somit wartet die Tobler-Elf seit nunmehr sechs Partien auf einen Auswärtssieg.

In der 24. Spielminute tauchte der jüngste im Dress des FC Münchwilen, Aldin Mujkanovic, beim Stand von 0:0 alleine vor dem gegnerischen Torhüter auf, brachte den Ball aber nicht an ihm vorbei. Im Gegenzug traf Vigini mit der Pike zur Führung für das Heimteam. Ansonsten verzeichneten beide Seiten kaum Torchancen aus dem Spiel heraus, wobei der Tabellenführer klar die tonangebende Mannschaft war.
Zu Beginn des zweiten Durchganges erspielte sich unsere Fanionteam leichte Vorteile, ehe erneut Vigini in den Fokus des Geschehens rückte. Der FCS-Stürmer verwandelte einen äusserst hart gepfiffenen Elfmeter, nachdem Stillhart den Ball mit dem angelegten Arm berührt hatte. In der Folge war die Tobler-Elf zwar um eine Reaktion bemüht, doch wirklich gefährlich wurde es vor dem Tor des FC Schmerikon erst in der Nachspielzeit nochmals, als Hasler aus guter Position über das Tor schoss.



FC Schmerikon - FC Münchwilen   2:0 (1:0)
14.04.2019, 16.00 Uhr, Sportplatz Allmeind, Schmerikon

Tore: 25. Vigini (1:0), 62. Vigini (Pen.) (2:0)

Aufstellung FCM:
Garic; Ajrizi, Stillhart, Ph. Joller, Hasler; Spadavecchia (80. Leupi), Mujkanovic (72. S. Joller), Pozhari, Sewo; Fera, Veliu (66. Mora)

Bemerkungen: FCM ohne Gonzalez, Alvanopoulos, Alves (alle nicht eingesetzt), Fernandez, Fetahi, Altwegg, Noci, Andriulli, Di Lauro, und Jobe (alle verletzt, abwesend oder nicht im Aufgebot)

Gelesen 824 mal

© 2020 FC Münchwilen

Suchen