Hauptsponsor

Ausrüster

    Donnerstag, 04 April 2019 10:10

    Damen: Sieg zum Rückrundenauftakt

    Dem Team des Trainerduos Guntersweiler/Gonzalez ist der Start in die Rückrunde geglückt. Die Münchwilerinnen setzten sich beim FC Bütschwil-Neckertal 2 mit 3:5 durch und festigten die Tabellenführung.

    Mit gemischten Gefühlen starteten die Münchwilerinnen am Mittwochabend in die Rückrunde. In der Vorbereitung besuchte man sechs Mal das „Jumping“ im Real-Fit, Aadorf. Dies war ein voller Erfolg. In den Hallentrainings standen Technik-Übungen und „Mätchli“ auf dem Programm. Auch diese Trainings wurden mit grossem Einsatz absolviert. Die drei Testspiele gegen Elgg / Wiesendangen (5:0), FC Münsterlingen-Berg 1 (2:1) und SV Schaffhausen (5:1) konnten allesamt gewonnen werden. Das Trainingslager in Cattolica IT war dann der krönende Abschluss der Winterpause. Trotz all diesen positiven Punkten gab es auch Rückschläge. Viele Verletzungen, allen voran die schwere Knieverletzung von Top-Torschützin Pfänder, dämpften die Stimmung. Zudem liess Trainingspräsenz sehr zu wünschen übrig.

    Der FC Bütschwil-Neckertal fand besser ins Spiel. Viele Abspiel- und Stockfehler auf Seiten des FCM spielten der Heimmannschaft in die Karten. Auf einen kapitalen Fehlpass von Torhüterin Grippi folgte dann auch das logische und verdiente 1:0. Zwar hatte auch der FCM zwei Top-Chancen, diese waren aber auf Einzelaktionen zurückzuführen und blieben ungenutzt. Nach 20 Minuten erwachte der Tabellenführer und erzielte den Ausgleich. Reichmuth fackelte im Strafraum nicht lange und drosch das Leder in den linken Winkel. Nur drei Minuten später, durchbrach Egli über links die gegnerische Abwehrreihe und schoss die FCM-Frauen in Führung. Weitere fünf Zeigerumdrehungen später wurde Egli von FCM-Hüterin Grippi lanciert und erhöhte auf 1:3. Gleich im Anschluss hätte Reichmuth beinahe auf 1:4 gestellt. Ihr Geschoss prallte aber vom Lattenkreuz zurück ins Feld. Kurz vor der Pause entschied der gute Schiedsrichter, nach einem harmlosen Laufduell im Münchwiler Strafraum, auf Penalty für Bütschwil. Grippi hielt den eher schwach geschossenen Elfmeter und machte somit ihren Aussetzer beim 1:0 endgültig wieder gut.
    Nach dem Pausentee beruhigte sich das Spiel vorerst. Die Blau-Weisse Defensive um Captain Marro stand nun besser und alle hielten bei den intensiv geführten Zweikämpfen besser dagegen. Nach knapp 60 Minuten legte sich Häberling das Spielgerät für einen Freistoss bereit. Nach gefühlten 20 Metern Anlauf versenkte sie den Ball in der linken, unteren Ecke. Das Spiel nahm nochmals etwas an Fahrt auf. Wieder gab es Chancen hüben wie drüben. In der 73. Spielminute nutze Reichmuth eine dieser Chancen aus und erzielte ihren zweiten Treffer an diesem Abend. Das Spiel war entschieden. Sehr bemerkens- und lobenswert war der Kampfgeist der Toggenburgerinnen. Während der FCM einen Gang zurückschaltete, kämpften die Gastgeberinnen bis zur letzten Sekunde. Kurz vor Ablauf der 90 Minuten erzielte der Captain des Heimteams, zwar aus abseitsverdächtiger Position, das verdiente 2:5. In der Nachspielzeit gelang dem FC Bütschwil-Neckertal sogar noch ein 3. Treffer. Nach einem Eckball konnten die Thurgauerinnen nicht klären, eine Bütschwilerin staubte ab.

    Am Sonntag spielen unsere Frauen zuhause gegen den DFC Uzwil. Die Uzwilerinnen konnten als bisher einziges Team in dieser Saison gegen die FCM-Frauen Punkte einfahren. Beim 2:2 im zweitletzten Spiel der Vorrunde glichen die Münchwilerinnen erst in der Nachspielzeit aus.
    Kick-Off ist um 13.30 Uhr in der heimischen Waldegg. Wir freuen uns über jede Unterstützung.



    FC Bütschwil-Neckertal 2 - FC Münchwilen   3:5 (1:3)
    03.04.2019, 20.15 Uhr, Sportplatz Breite, Bütschwil

    Tore FCM: 24. Reichmuth (1:1), 27. Egli (1:2), 32. Egli (1:3), 59. Häberling (1:4), 73. Reichmuth (1:5)

    Für den FCM spielten:
    Grippi; Caruso, Marro, Thoma; Hutter, Marti, Stricker, Sanchez; Häberling; Egli, Reichmuth / Bürkler, Speck, Lovas

    Abwesenheiten:
    Baric, Oegmen (beide Arbeit), Pfändler, Keller (beide verletzt), Widmer (krank), Thomas (Ferien), Rivero (abwesend), Köther (Pause)

    Gelesen 1277 mal

    © 2020 FC Münchwilen

    Suchen