Hauptsponsor

Ausrüster

    Sonntag, 04 November 2018 09:17

    Damen: Wintermeister

    Die Münchwilerinnen überwintern als Tabellenführer. Durch den 6:2 Heimsieg gegen den FC Winkeln behalten sie den 3-Punkte-Vorsprung auf den Verfolger FC Wil 1900 bei.

    Die Teams marschierten zusammen mit Mädchen und Jungs aus der FCM-Juniorenabteilung aufs Feld. Motivierende Musik dröhnte aus den Lautsprechern, gefolgt von der Stimmte des Platzspeakers Alejandro, der die Aufstellungen präsentierte und die Einlaufkids mit einem Applaus verabschiedete. Ein wirklich tolles Erlebnis für Jung und Alt. Die Bühne für das Spiel des Tabellenführers gegen den Tabellenvierten war angerichtet.

    Die St. Gallerinnen erwiesen sich als ein erwartet schwerer Gegner. Sie spielten einen sehr physischen Fussball. Dies stellte das junge Münchwiler Team auf eine echte Probe. Das Heimteam begann die 1. Halbzeit mit viel Zug nach vorne. Man kam zu vielen Chancen und auch zu Toren. Schon früh hätte Egli die Blau-Weissen in Führung schiessen müssen. Nach einem schönen Querpass von Pfändler, scheiterte sie aber freistehend aus wenigen Metern. Die beidfüssige Sanchez eröffnete das Skore nach einer Viertelstunde mit einem herrlichen Linksschuss ins hohe, weite Eck. Nur wenige Augenblicke später hätte die 16-jährige das 2:0 erzielen müssen. Nach schöner Vorarbeit von Pfändler, brachte Sie die Kugel aus drei Metern aber nicht aufs Tor. Häberling baute die Führung nach 36 Minuten auf 2:0 aus. Sie verwertete einen Hands-Penalty ohne mit der Wimper zu zucken. Kurz darauf hatte die FCM-Spielmacherin Pech. Ihr Geschoss aus der Ferne prallte nur an die Latte. In der 41. erhöhte Egli, ebenfalls erst 16 Jahre jung, auf 3:0. Für den Pausenstand von 4:0 war dann wieder Häberling besorgt. Dieses Resultat entsprach auch in dieser Höhe dem Spielgeschehen.
    Nach dem Pausentee kamen die Münchwilerinnen gut aus der Kabine und gaben weiterhin den Ton an. Die flinke Egli sprintete in der 54. Minute allen auf und davon. Vor dem Tor blieb sie cool und schob zum 5:0 ein. Mit diesem Ergebnis gab sich das Heimteam vorerst zufrieden und nahm den Fuss vom Gaspedal. Sofort fand der Gast aus Winkeln besser ins Spiel. Praktisch im Gegenzug fiel der Treffer zum 5:1 und nur acht Zeigerumdrehungen später wurde das Anrennen der St. Gallerinnen mit dem 5:2 belohnt. Nach dieser schwachen Viertelstunde fanden die Gastgeberinnen den Tritt aber wieder. Auch die Einwechselspielerinnen fanden gut in die Partie und brachten die drei Punkte ins trockene. Die unermüdliche Häberling setzte in der Nachspielzeit zu einem fantastischen Solo an und vollendete dieses mit ihrem dritten Treffer an diesem Tag.

    Mit 9 Siegen und einem Unentschieden (52:9 Tore) geht eine fantastische Vorrunde der Damen zu Ende. Nun gilt es den Kopf zu lüften und die Blessuren auszukurieren. Anfangs Februar beginnen unsere Frauen dann mit der Vorbereitung auf die Rückrunde.
    Nach dem Schlusspfiff sah man praktisch nur glückliche Gesichter im FCM-Lager. Nur bei Ersatztorhüterin Melissa Maute kullerten die Tränen. Sie musste sich schweren Herzens von ihrem Team verabschieden. Die strenge Lehre und die Arbeitszeiten lassen vorerst keine Zeit und Kraft mehr für das Fussballspielen übrig. Das Team wünscht Melissa von Herzen eine gute Lehrzeit und freut sich auf eine allfällige Rückkehr nach der Ausbildung.

    Bei einem feinen Apero wurde im Clublokal auf den Wintermeister angestossen. Anschliessend liessen sich unsere Frauen und die beiden Trainer vom Restaurant Salta in Bocca verköstigen. Es war ein wunderbarer Abschluss einer wirklich überragenden ersten Saisonhälfte. (Fabian Guntersweiler)

    An dieser Stelle möchten sich unsere FCM-Ladies bei einigen Leuten bedanken.
    Vielen Dank an:

    • Das Club-Lokal Team um Buddy und Moni Löffel
    • Unseren Trikot-Sponsor Bernhard Köther von der Firma BECO GmbH
    • Andrea Salis fürs Waschen und Zusammenstellen unserer Trikots
    • Unseren Vorstand für die gute Arbeit im Hintergrund
    • Platzspeaker Alejandro Genao
    • Homepage-Verantwortlicher Philipp Leupi
    • Die Schiedsrichter des FC Münchwilen, ohne die wir gar nicht spielen könnten
    • Alle Einlaufkids, welche das Einlaufen zu einem einmaligen Erlebnis machten
    • Das sensationelle Publikum für die tolle Unterstützung bei allen Spielen




    FC Münchwilen – FC Winkeln  6:2 (4:0)
    04.11.2018, 13.30 Uhr, Sportplatz Waldegg, Münchwilen

    Tore: 16. Sanchez 1:0, 36. Häberling 2:0, 41. Egli 3:0, 44. Häberling 4:0, 54. Egli 5:0, 56. Walliser 5:1, 64. Höfer 5:2, 91. Häberling 6:2

    Für den FCM spielten:
    Grippi; Baric, Marro, Lovas; Hutter, Reichmuth, Stricker, Sanchez; Häberling; Egli, Pfändler / Oegmen, Bürkler, Maute, Speck, Widmer, Marti

    Abwesenheiten:
    Thomas, Thoma, Caruso (alle verletzt), Rivero (Aufbautraining), Keller (Ferien)

    Gelesen 1340 mal

    © 2020 FC Münchwilen

    Suchen