Mittwoch, 31 Oktober 2018 08:25

Den Kampf nicht angenommen

Die Auswärtsmisere der 1. Mannschaft des FC Münchwilen hält an. Beim FC Neckertal-Degersheim verlor die Tobler-Elf am Dienstagabend mit 0:1. Damit haben die Münchwiler die Gelegenheit verpasst den Abstand auf die Tabellenspitze, zu verringern.

Unsere Farben starteten schläfrig in die Partie und konnten nur zu sehen, wie der FC Neckertal-Degersheim bereits in der 11. Spielminuten durch einen umstrittenen Elfmeter in Führung ging. In der Folge erwachte der FC Münchwilen und drängten auf den Ausgleich. Dieser wäre in jener Phase der Partie durchaus verdient gewesen, denn Mujkanovic, S. Joller per Kopf und Veliu nach toller Vorarbeit von Raiber vergaben hochkarätige Möglichkeiten.

Nach dem Pausentee konnten die Gäste nicht an die Leistung der ersten Halbzeit anknüpfen und liessen ein Aufbäumen vermissen. Auch der Versuch von FCM-Trainer Tobler mit neuem Personal und einer Systemumstellung frischen Schwung in die Partie zu bringen brachte nicht den gewünschten Effekt. Die Blau-Weissen fanden bis zum Schluss keine Mittel die gut organisierte Defensive der Gastgeber zu knacken und mussten sich auf fremdem Terrain, bereits zum vierten Mal in Folge, geschlagen geben. Nun gilt es für den FC Münchwilen, sich im nächsten Spiel gegen den Gast aus Schmerikon wieder zu steigern.



FC Neckertal-Degersheim – FC Münchwilen   1:0 (1:0)
30.10.2018, 20.00 Uhr, Sportplatz Oberstufenzentrum, Necker

Tor: 11. Rüegg (Pen.) (1:0)

Aufstellung FCM:
Silva; Di Lauro (80. Strassmann), Fera, Ph. Joller, Götti (70. A. Alvanopoulos); Raiber (46. Raiber), Mujkanovic (70. Mora), N. Alvanopoulos, S. Joller (55. Tedesco), Sewo (86. Pozhari); Veliu

Bemerkungen: FCM ohne Eberli, Fetahi, Kappeler, Andriulli, Stillhart, Ajrizi, Leupi, Spadavecchia und Jobe (alle verletzt, abwesend oder nicht im Aufgebot)

Gelesen 690 mal

© 2020 FC Münchwilen

Suchen