Montag, 08 Oktober 2018 08:57

Hinten kompakt, vorne effizient

Die Tobler-Elf setzte im Heimspiel gegen den FC Eschenbach ein Ausrufezeichen und fügte dem bis anhin verlustpunktelosen Leader die erste Saisonniederlage zu.

Das Heimteam erwischte einen Traumstart. Bereits vor Ablauf der ersten zehn Spielminuten durfte unser Fanionteam zwei Mal jubeln. Nach einem Fehler in der Hintermannschaft des FC Eschenbach reagierte Veliu am schnellsten und bediente Sturmpartner Pozhari, der mühelos einschob. Auch beim zweiten Treffer hatte Veliu seine Füsse im Spiel. Der bullige Stürmer setzte sich im gegnerischen Strafraum gegen seine Bewacher durch und legte auf den besser positionierten Mujkanovic ab. Der Youngster blieb cool und erzielte seinen ersten Meisterschaftstreffer. In der Folge neutralisierten sich die beiden Teams im Mittelfeld – Chancen waren auf beiden Seiten Mangelware.


Der zweite Durchgang startete mit einem Paukenschlag. Ligatopskorer Stojanov erzielte per direkt verwandeltem Freistoss den Anschlusstreffer. Der befürchtete Sturmlauf des Tabellenführers blieb im Anschluss aus. Im Gegenzug bot sich der Heimmannschaft die Möglichkeit den Zwei-Tore-Vorsprung wiederherzustellen. Aus dem Halbfeld zirkelte Pozhari einen Freistoss in den FCE-Strafraum, wo Spadavecchia das Leder nur denkbar knapp über die Latte lenkte. Kurze Zeit später präsentierte sich den Gästen die grosse Chance zum Ausgleich, welche Torwart Alves mit einer starken Parade zunichte machte. In der 75. Spielminute machte Blau-Weiss den Sack zu. Spadavecchia behauptete sich auf der linken Seite gegen zwei Gegenspieler und spielte überlegt zur Mitte, wo Pozhari den Ball humorlos in die Maschen drosch. Der FC Münchwilen verwaltet den Vorsprung bis zum Schlusspfiff geschickt und fügte den Gästen aus Eschenbach somit die erste Saisonniederlage zu.



FC Münchwilen – FC Eschenbach   3:1 (2:0)
07.10.2018, 11.00 Uhr, Sportanlage Waldegg, Münchwilen

Tore: 2. Pozhari (1:0), 8. Mujkanovic (2:0), 53. Stojanov (2:1), 75. Pozhari (3:1)

Aufstellung FCM:
Alves; Ajrizi, Stillhart, Ph. Joller, Götti; Spadavecchia (86. Di Lauro), Mujkanovic (69. Kappeler), Sewo, Pozhari, Hasler (69. S. Joller); Veliu (82. Tedesco)

Bemerkungen: FCM ohne A. Alvanopoulos (nicht eingesetzt), Eberli, Fetahi, Andriulli, Leupi, Jobe, N. Alvanopoulos, Mora, Strassmann und Fera (alle verletzt, abwesend oder nicht im Aufgebot)

Gelesen 693 mal

© 2020 FC Münchwilen

Suchen