Montag, 05 September 2022 18:45

Bittere Niederlage in Berg

Der FC Münchwilen startet sofort gut in das Spiel. Bereits nach drei Minuten wird Marku in die Tiefe angespielt und schiesst das 0-1 für Münchwilen.

Wir versuchten das Spiel in die Hand zu nehmen, jedoch wehrte sich Berg im Zweikampfspiel gut. Es wurden viele Zweikämpfe im Mittelfeld verloren und dadurch kam man schwer vor das gegnerische Tor.

Dann in der 44' spielte Walos sich schön auf der Seite durch, passte zu Marku der mit einem schönen Dribbling die Gegner alt aussehen liess. Mit einem Schuss/Pass kam es dann zum Eigentor von Berg, 0-2 für Münchwilen. Kurz darauf in der 45' bringen wir den Ball im eigenen 16er nicht weg, worauf dann der Gegenspieler schneller am Ball war und mit einem halbtotem Schuss das 1-2 erzielen konnte.

In der zweiten Halbzeit kam die Mannschaft von Trainer Panik überhaupt nicht ins Spiel, nach nicht einmal fünf gespielten Minuten kam es schon zum Elfmeter. Und da war es, das 2-2. Die Enttäuschung war ins Gesicht geschrieben. Sechs Minuten später ein harmloser hoher Ball in die Tiefe von Berg, wurde total verschlafen verteidigt. Mit zwei verlorenen Zweikämpfen gelang der Ball in den 16er, als dann nach dem Schuss von Berg noch ein Foul unnötig gemacht wurde, wieder Elfmeterpfiff. Da stand es auf einmal 3-2 für den SC Berg, die Mannschaft konnte einfach nicht mehr in das Spiel finden. Wir verschafften uns praktisch null Chancen. In der 90' holt sich Eberli noch eine unnötige Rote Karte, die man sicher vermeiden konnte.

Mund abwischen, Fehler analysieren und weiter Arbeiten!

Aufstellung:

20 Ziegler, 6 G.Rocco, 8 Bytyqi, 77 Tosic, 2 Alves Rodrigues, 11 Valentino, 15 Kappeler, 22 Curatolo, 18 Walos, 13 Marku, 7 Eberli

Ersatzspieler:

1 M.Rocco, 24 Abate, 21 Jovancevic, 14 Caetano Falco, 9 Keller, 12 Da Cruz Moura, 10 Gjemaj

Torschütze:

3'Marku

44'Eigentor SC Berg

Abwesend:

Baklanovas, Nicola, Dos Santos, Vukosavljevic, Lapcevic, de Marianis

Michele Rocco

Gelesen 150 mal

© 2020 FC Münchwilen

Suchen