Montag, 30 September 2019 14:34

Bitteres Déjà-vu

Die Geschichte wiederholt sich: Bei Spitzenreiter Herisau musste unsere 1. Mannschaft erneut einen spielentscheidenden Gegentreffer in der Nachspielzeit hinnehmen. Dieser war der Schlusspunkt einer attraktiven Partie, in welcher der FC Münchwilen grösstenteils zu gefallen wusste. Trotz guter Leistung blieb das Team des Trainerduos Tobler/Panik erstmals in dieser Spielzeit ohne Punkte.

FC Herisau – FC Münchwilen   2:1 (1:0)
28.09.2019, 18.00 Uhr, Ebnet, Herisau

Tore: 12. Tolino (1:0), 54. Mujkanovic (1:1), 90.+2’ Thönig (2:1)

FC Münchwilen: Garic; Fera, Panik, Ph. Joller, A. Bytyci (78. Leupi); Celenk (69. Fernandez), Spadavecchia, Mujkanovic, Pozhari (83. Uka), Thaqi; Vizzo (68. S. Joller)

Bemerkungen: FCM ohne Jobe, Stillhart, Pjetri (alle nicht eingesetzt), Specchia (nicht spielberechtigt), Noci, Scarlino, Demaj, Gegaj, P. Bytyci, Mora, Al Haar und Hasler (alle verletzt, abwesend oder nicht im Aufgebot)

Gelesen 774 mal

© 2020 FC Münchwilen

Suchen